Kundenprojekt Terrassenlounge

Unser erstes im Blog vorgestelltes Kundenprojekt ist ein echter Frühjahrsklassiker. Denn kaum kündigen sich die ersten warmen Tage an, sehnt man sich nach den eingemotteten Gartenmöbeln. Aber wie das meistens so ist, im letzten Herbst hat man sie irgendwie so gerade noch rechtzeitig ins Trockene bekommen und die dringend nötige Pflege auf das kommende Frühjahr vertagt. Für ein solches Projekt lieferte ich vor Ostern Leinölseife und Rohes Leinöl nach Schweden. Nein, keine Sorge, ich re-importiere nicht. Bei uns um die Ecke gibt es eine Gemarkung mit dem schönen Namen, leicht zu finden gleich hinter Norwegen…

Hier sollte eine strapazierte, selbstgebaute Terrassenlounge wieder auf Vordermann gebracht werden. Nach einem sehr feuchten Winter im Lager sahen die einzelnen Bauteile auf den ersten Blick allerdings eher nach Material fürs Osterfeuer aus… Auf den Bildern ist gut zu sehen, wie die fast schon aufgegebenen Möbelteile Schritt für Schritt wiederbelebt und für alle künftige Wetter gerüstet wurden!

Osterfeuer?

Nein! Einzelteile der Terrassenlounge aus Paletten nach dem Winter. Vergrünt und von diversen Holzpilzen bewohnt. Einige der Paletten waren einfach nicht mehr zu retten und wurden gegen Neue ausgetauscht. Die anderen Bauteile wurden…

...mit Leinölseife, einer Wurzelbürste und dem Hochdruckreiniger...


...gereinigt...

...grob geschliffen...

...angeflammt...


...mit Rohem Leinöl satt geölt...

...und nach dem Einziehen lassen auf der Terrasse wieder zusammengebaut.


Palettenmöbel für die Terrasse! Behandelt mit rohem Leinöl (Allbäck) vom LEINFARBENHOF!

Fertig und soo schön geworden!

Danke ins benachbarte Schweden für die tollen Bilder und Glückwunsch zum erfolgreichen Leinölprojekt!