Leinölkitt

Leinölkitt von ALLBÄCK, Produktfoto vom LEINFARBENHOF

Produktinformation

traditioneller Kitt aus Öl und Kreide, sonst nix!

  • reines, rohes Leinöl und fein vermahlene Kreide
  • geschmeidige Konsistenz, variierbar je nach Einsatzbereich
  • keinerlei Zuschläge oder unsinnige Füllstoffe, lösemittelfrei!
  • quasi ewig haltbar im Gefrierfach

verwendet für

  • das Einkitten von Fensterscheiben
  • kleinere Holzreparaturen, verspachteln von Fehlstellen, Schraublöchern und Fugen vor dem Anstrich
  • als Kittbrei zur Rettung rissiger Kittfasen

Hinweis:

Bei der Arbeit mit Leinölprodukten können Lappen usw. durch Ölreste selbstentzündlich werden! Mehr dazu im Infoblatt Leinöl.


Reiner Leinölkitt ist heute fast nicht mehr zu bekommen. Die moderne Farbenindustrie stellt ihre streng normierten Dichtungsmassen in den Dienst der billigen Produktion und der maschinellen Verarbeitung. Reiner Leinölkitt hingegen, wie er bereits seit Jahrhunderten verwendet wird, besteht aus gerade einmal zwei Zutaten: Reinem, kaltgepresstem, rohem Leinöl und verschiedenen, fein vermahlenen Kreiden. Beides ist bestens geeignet für die "Handarbeit" in der Leinölwerkstatt und in den natürlichen Grundeigenschaften perfekt auf das Zusammenspiel mit anderen Leinölprodukten ausgerichtet. Klassischerweise brauchen Sie Kitt zum Verkitten von Fensterscheiben nach dem bewährten Prinzip der im Kittbett liegenden, mit Stiften fixierten und von außen mit einer wasserableitenden und haltgebenden Kittfase fixierten Scheibe. Er dient aber auch zum oberflächlichen Verspachteln oder tiefgreifenden Verfüllen von Rissen und Fehlstellen und durchaus auch mal als Problemlöser bei lückigen Übergängen zwischen Fensterrahmen und Mauerwerk. Mit reinem Leinölkitt bleibt der vollschützende und gleichzeitig dampfdiffusionsoffene Aufbau des Leinölsystems komplett erhalten. Es wird keine schädigende Sperrschicht erzeugt. Der Kitt ist sofort mit Leinölfarbe überstreichbar und die Kittbereiche können wie das gesamte Bauteil mit Leinöl dauerhaft und langfristig gepflegt und bewahrt werden. Mit Kitt behandelte Bereiche können aber auch mit Linus Innenraumfarbe, gekochtem Leinöl oder Leinölwachs weiterbehandelt werden. Um frühzeitiger Alterung entgegen zu wirken, sollten größere Kittstellen und Kittfalze vor dem Verkitten mit Schellacklösung dampfdiffusionsoffen versiegelt werden.

Unser Kitt wird im Allbäck-Werk in der Alten Schule von Bjäresjö in Südschweden nach altem Rezept hergestellt und vakuumbehandelt. Er enthält selbstverständlich keinerlei Zusätze oder Lösungsmittel, ist angenehm zu verarbeiten und portionsweise eingefroren auch nach beendetem Projekt quasi ewig haltbar. Ein Topf Leinölkitt erfüllt in der Leinölmethode viel mehr als nur die Rolle des "Lückenbüßers" und ist ein unverzichtbarer Bestandteil Ihrer gesunden Leinölwerkstatt! 

Einsteiger-Set Leinölkitt

Inhalt

  • 1 l Rohes Leinöl
  • 1 l Gekochtes Leinöl
  • 0,5 l Leinölseife
  • Pinsel 25 mm
  • Kleines Handbuch der Leinölfarben
  • Infoblatt Leinöl

Leinölkitt 400g, 2kg & 6kg

Leinölkitt von ALLBÄCK (400g, 2Kg u. 6kg), Produktfoto vom LEINFARBENHOF

Erhältlich in 1 l und 5 l Kanistern.

Über Leinölkitt

Sie wollen zur Tat schreiten?

Das Infoblatt zur Anwendung gibt es auf Anfrage!

Sie haben noch offene Fragen?

Den direkten Draht zum Leinfarbenhof finden Sie hier...



Pinsel

Werkzeuge

verwandtes Produkt:

Reine Leinölfarbe

Reiner Leinölkitt im Leinfarbenhof-Blog

Hier lesen Sie laufend Neues

aus der Welt des Leinölkitts!