Gekochtes Leinöl

Produktinformation

kaltgepresst, entschleimt & gekocht

  • schonend gepresst, hochgereinigt 
  • lösemittelfrei!
  • oberflächlich trocknend durch Voroxidierung
  • höchste Wirksamkeit durch traditionelle Herstellung aus Rohem Leinöl

verwendet für

  • das Imprägnieren von Holz
  • den Korrosionsschutz von Metall
  • die Verdünnung von Reiner Leinölfarbe ...

Hinweis:

Lappen mit frischem Leinöl können sich selbst entzünden! Mehr dazu im Infoblatt Leinöl.


Das Gekochte Leinöl ist das erste weiterverarbeitete Produkt im System der Leinölmethode. Es wird aus dem Rohen Leinöl in einem traditionellen Verfahren durch Sauerstoffzufuhr hergestellt und erhält einen minimalen Zusatz von 0,09 mg/l Manganoxid, um die Trocknungseigenschaften positiv zu beeinflussen.  Sie verwenden es als Korrosionsschutz auf Metall, für Rostumwandlung, für das Imprägnieren von Holz, als Basis des Leinölfarbanstrichs im Außenbereich, für das Verdünnen von reinen Leinölfarben und vieles mehr. Allbäcks Gekochtes Leinöl wird im Allbäck-Werk in der Alten Schule von Bjäresjö hergestellt und abgefüllt. Es variiert in der Farbe wie das Rohe Leinöl auch je nach Erntejahr und Standort des Leinfeldes, ist aber generell von etwas dunkler goldener Farbe als seine Mutter, das Rohe Leinöl.

Projektstarter LEINÖL

Der Projektstarter LEINÖL enthält:

  • 1 l Gekochtes Leinöl
  • 1 l Rohes Leinöl
  • 0,5 l Leinölseife
  • Pinsel 25 mm
  • Kleines Handbuch der Leinölfarben
  • Infoblatt Leinöl

Gekochtes Leinöl 1 l & 5 l

Erhältlich in 1 l und 5 l Kanistern.

Über Gekochtes Leinöl

Sie wollen zur Tat schreiten?

Das Infoblatt zur Anwendung gibt es auf Anfrage!

Sie haben noch offene Fragen?

Den direkten Draht zum Leinfarbenhof finden Sie hier...



Pinsel

Werkzeuge

verwandtes Produkt:

Rohes Leinöl

Gekochtes Leinöl im Leinfarbenhof-Blog

Hier lesen Sie laufend Neues

aus der Welt des Leinöls!